Gemeinde Burk - Mittelfranken
Hauptseite
Impressum
Gemeinde Kurzinfo
Die Gemeinde
Der Gemeinderat
Presse
Öffnungszeiten
Gemeindedaten
Amtsblatt Online
Ärzte               
Busfahrpläne
Übernachtungen
Formulare / Anträge
Aktuelles / News
die TOP 10
Archiv
Monatsausgabe
Admin
Bildergalerie
Links
Gästebuch
Kontaktformular
Kontaktadressen
Gemeindeforum
Administration
die TOP 10 News sortieren nach:
  Schwemmbauer sprach bei Burker Neujahrsempfang am 06.01.2014
vom 04.02.2014, 12:01

Ehemaliger Landrat mahnte positive Begleitung der Entwicklung der Gemeinde an, Bürgermeister Beck gab Überblick

Burk (pm) - Beim Neujahrsempfang der politischen und der kirchlichen Gemeinde Burk war heuer der ehemalige Landrat Rudolf Schwemmbauer als Gastredner eingeladen.

Wie in Burk üblich, ging dem Empfang im Schützensaal des Rathauses ein Gottesdienst in der Kirche voraus. Schwemmbauer nutzte zudem den Besuch in Burk, auch die vor Kurzem eingeweihte Halle des Sportvereins zu besuchen. Insbesondere sprach er die örtlichen Einrichtungen an, so zum Beispiel den Kindergarten und die Schule. Schwemmbauer mahnte, Entwicklungen der Gemeinde positiv zu begleiten. Im Übringen verwies er auf ein gerne zitiertes, Karl Valentin zugeschriebenes schelmisches Wort, wonach Prognosen schwierig seien, insbesondere wenn sie die Zukunft beträfen.

Links Bgm. Otto Beck 2. von Links Frau Schwemmbauer 3.von Links Altlandrat Rudolf Schwemmbauer Rechts Altbürgermeister Ernst Binder

Bürgermeister Otto Beck ging auf die örtliche Situation ein und sprach dabei Leerstände an. Über diese mache sich die Gemeinde Gedanken, um wieder zu einer sinnvollen Nutzung zu finden. Auch merkte er an, dass in absehbarer Zeit der Kindergarten an ein Nahwärmenetz angeschlossen werden soll. Die Bauphase neige sich dem Ende zu. Bemängelt wurde in diesem Zusammenhang die schleppende Auszahlung der Zuschussmittel. Beck sicherte zu, dass die politische Gemeinde auch diesbezüglich, wie vormals beim Sportverein, die finanziellen Mittel zur Überbrückung bereitstellen werde.

Christian Blank überreichte im Namen des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) wieder eine Geldspende, die, wie Bürgermeister Beck ankündigte, für die Instandsetzung des Minispielfeldes verwendet wird. Dieses erfreue sich großer Beliebtheit. Keiner hätte gedacht, dass das Soccerfeld, auch von Auswärtigen, so gut angenommen werde, hieß es.

Angesprochen auf die geplante Ortsumgehungsstraße und die damit verbundene Frage, wie es denn mit den bestehenden Straßen weitergehe, erklärte Beck, dass alle Straßen weiterhin verfügbar blieben, wenn auch eine Herabstufung der bisherigen Staatsstraße in Kauf genommen werden müsse. Zum Abschluss gab der Bürgermeister bekannt, dass das Amt für ländliche Entwicklung eine Maßnahme im Rahmen der Dorferneuerung plane.

 
 Kommentare 

Bemerkungen zum Artikel: 0     
Dieser Artikel von Webmaster wurde 1980 x angesehen.

Diese News per Email senden   Druckansicht   News editiern 0 Kommentare

Alle neuen Angebote lesen!  Nach oben zum Seitenanfang!

Mitglieder Online: keine registrierten Benutzer Online

Webseite Gemeinde Burk · 91596 Burk · Kontakt: rathaus at gemeinde-burk.de · admin-c: redaktion at gemeindeburk.de
© Michael Graul · Frankenfoto 1994 - 2017 - Statistik der Seite :: Hosted by Frankenfoto.de ¬ CMS 3.0 - Michael Graul · Frankenfoto Design
Content Management System ( CMS ) Technologie für jeden Bereich · Michael Graul [ PHP, MYSQL, HTML, JAVA ]


PHP Web Stat - Counter 2.4

Online : 0 | Heute : 19 | Gestern : 22 | 11/2017 : 392 | 10/2017 : 535 | Maximum : 168 | Ø/Tag : 18 | Gesamt : 48465

Der Counter zählt nur reale Rechnerzugriffe, diese bleiben dann 24 Stunden gespeichert! Seit bestehen der Seite gab es 49365 Zugriffe.




CSS ist valide!